Alternativer Tourismus

Wenn Sie Ihre Ferien in Ruhe zu verbringen suchen, und gerne die lokalen Lebensräume und Feuchtgebiete kennen lernen würden, dann werden Sie feststellen, dass das Gebiet welches zwischen Araxos und Kyllini liegt einen natürlichen Schatz versteckt.

Die Kotychi Lagune, vielleicht das wichtigste Feuchtgebiet auf dem Peloponnes, ist nicht weit von Mare Dei, so wie der Wald von Strofilia, auch ein Naturparadies. Die Region bildet ein faszinierendes Mosaik der verschiedensten Lebensräume von den Küsten mit Sandstränden und Dünen, wo Seelilien wachsen. Es handelt sich um die größte Küstenwald in Griechenland und eine der wichtigsten in das Mittelmeer.

Ebenfalls erwähnenswert ist der See Kaiafa und seine berühmten Thermalbäder.

Auf den Spuren von Pausanias (des antiken Wanderers) findet man den Wald von Foloi einmal lebten hier Nymphen, Zentauren und Feen, heute kann man noch die Tempel von Pan und Artemis sehen.